ABOUT THE PICTURE ERFAHRE MEHR ÜBER DIE PILOTFOLGE DREHSTOPP WEGEN CORONA!
Logline

DIE HANDLUNG

Aiden Smith, ein junger Fotograf aus den USA, wird im April 1945 in Deutschland abgesetzt, um die Geschehnisse mit seiner Kamera festzuhalten. Nur wenige Tage in diesem Krieg werden ihn auf eine Weise verändern, die er sich nicht mal in seinen schlimmsten Albträumen hätte vorstellen können.

ÜBER DIE PRODUKTION DER PILOTFOLGE

Nachdem Regisseur Jakob Gisik bereits den mittellangen Spielfilm „Destruction of Silence“ inszenierte, der im Zweiten Weltkrieg spielt, kehrt er ein weiteres Mal thematisch in diese Zeit zurück. Es gibt vieles, was wir aus den damaligen Ereignissen lernen können und sollten. Wir betreten jetzt eine Ära, in welcher es keine Zeitzeugen mehr geben wird und die Gefahr des Vergessens so mit jedem Jahr steigt. Gisik hat in den vergangenen Jahren mehrere Gespräche mit Zeitzeugen geführt und sich intensiv mit dieser Weltgeschichte beschäftigt. Inspiriert von vielen internationalen Schicksalen und wahren Begebenheiten, werden einige Geschichten in dieser Serie aus einem anderen Blickwinkel beleuchtet und erzählt.

Die einfach film GmbH produziert diese Pilotfolge mit einer Länge von ca. 30/40 Minuten. Nach der Fertigstellung wird der Pilot der Community präsentiert und es werden Gespräche mit potenziellen weiteren Produzenten, bzw. Sendern, sowie Streamingdiensten über die mögliche Fortführung der Serie geführt.

MITWIRKENDE

CAST UND CREW

Rolf Schapals spielt die Rolle des Aiden Smith.

Nico Paflitscheck übernimmt die Rolle des Brad Collister.

Lisa Volz spielt die Rolle der Maria Köhler.

Patrick Mölleken spielt den deutschen Landser Werner Köhler.

Béla Klentze übernimmt die Rolle des Soldaten Hans Krüger.

Udo Schenk spielt die Rolle des Priester.

Leonard Hohm übernimmt die Rolle des Sergeant Terry Miller.

Arne Rudolf spielt den GI Jack Coleman.

Andreas Pape übernimmt die Rolle des Mason.

DIRECTOR´S NOTE

Director Jakob Gisik
Regisseur Jakob Gisik am Set von The Lost Picture

Natürlich kennen viele den historischen Verlauf der Dinge. Wir alle lernen es in der Schule und sehen verschiedene Dokumentationen. Doch es besteht ein großer Unterschied zwischen dem, was wir aus Büchern und Medien kennen und dem, was damals tatsächlich hinter den Kulissen geschah. Wir können uns oft nicht im Entferntesten ausmalen, was wirklich passierte: welches Leid die Menschen hatten, welche Ängste und Sorgen sie umtrieben, welche Wahl sie damals wirklich hatten und was die Millionen Menschen, die an Hass, Vernichtung und Tod beteiligt waren, getan haben, um zu überleben. Und auch wenn dieser Krieg nun 75 Jahre zurückliegt, ist noch immer nicht alles erzählt.

Meine Motivation bei dieser Serie ist es, die Geschichte des Zweiten Weltkriegs nicht nur einseitig aus einem Blickwinkel zu beleuchten, sondern die Sichtweisen verschiedener Nationen miteinzubeziehen. Dabei steht nicht die Politik im Vordergrund, sondern die Schicksale der einzelnen Menschen. Einige der wenigen noch verbliebenen Zeitzeugen weltweit erzählen über ihre Erlebnisse und lassen uns an ihren Emotionen teilhaben – wie sie mit Hunger, Leid und Angst lebten.

Unsere Kinder sollen erfahren, dass man mit Kriegen keinen Hunger stillen kann. Wir müssen anhand der Vergangenheit lernen, wie wir es in Zukunft besser machen können.

Projektstatus 49%
Mehr Einblicke hinter die Kulissen

BEHIND THE PICTURE

SETIMPRESSIONEN

BILDERGALERIE

Setfotograf: Daniel Dornhöfer

MITWIRKENDE

PARTNER & SUPPORTER

Einfach Film GmbH
Restaurant Gatsby
Cine-mobil
Cine-Mobil GmbH
Syntech Plastics GmbH
Black Box
Dein Caravan GmbH
Sturm Handels GmbH
Pflege mit Herz
Lomax Militaria
Lomax-Militaria
H & E Immobilien- Und Verwaltungs Gmbh
GIN Cast
Gincast
Green Sports Fitness
Weingut Marienhof
Kunst der Berührung

© 2020 All Rights reserved | Produced by einfach film GmbH | DatenschutzerklärungImpressum

The Lost Picture